Zeckensaison steht vor der Türe

Wie nimmt mein Hund Flöhe und Zecken auf?


Flöhe und Zecken sind in ganz Österreich eine potenzielle Gefahr für Tier und Mensch. Da die Temperaturen die Aktivität dieser Insekten beeinflussen, ist es möglich, Flöhe oder Zecken während eines Großteils des Jahres aufzunehmen. Dies gilt insbesondere, weil sich diese Insekten in unseren Häusern vermehren können. Hunde und Katzen, die sich im Freien aufhalten, haben das gleiche Risiko, Flöhe aufzunehmen.

Wie werden mein Hund und mein Zuhause befallen?


Ihr Hund ist die Nahrungsquelle für Flöhe und Zecken. Sobald ein Floh auf Ihren Hund gelangt, bleibt er dort, bis er von einem Flohprodukt getötet wird oder auf natürliche Weise stirbt. Genau wie der erwachsene Floh bleibt die erwachsene Zecke auf Ihrem Hund und produziert schließlich Eier, während Sie Blut von Ihrem Hund saugen. Zecken durchlaufen jedoch verschiedene Lebensstadien. Zecken übertragen die meisten Krankheiten auf Hunde und Menschen im Stadium der Nymphe und im Erwachsenenalter. Wenn Ihr Hund kein vorbeugendes oder Adultizid (Produkt zur Abtötung von Flöhen und Zecken) hat, ist es für Ihren Hund und möglicherweise auch in Ihrem Zuhause möglich, innerhalb weniger Wochen einen schweren Befall zu entwickeln.

Wenn sie nicht verhindert oder behandelt werden, können Flöhe und Zecken eine Reihe von potenziellen Gesundheitsproblemen für Hunde verursachen, einschließlich:

  • Hautreizung und Infektion
  • Hautausschläge und rote entzündete Haut
  • Scabs und Skalen
  • Übertragung von Krankheiten und Krankheiten auf Sie und Ihren Hund
  • Psychologische Probleme durch ständiges Kratze

Flöhe und Zecken können auch dazu führen, dass Krankheiten auf den Menschen übertragen werden, indem sie einen lebenden Raum mit einem Wirtshund teilen und teilen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich der Gesundheitsgefahren bewusst sind, die Flöhe und Zecken auslösen können. Es ist wichtig, dass Sie Maßnahmen ergreifen, um das Risiko eines Befalls zu reduzieren. Mit dem richtigen Plan und den richtigen Produkten können Floh- und Zeckenbefall leicht verhindert werden.

Unsere Tierärzte helfen Ihnen bei der Entwicklung eines Programms zur Vorbeugung gegen Flöhe und Zecken, das Ihren Bedürfnissen und Ihrem Lebensstil am besten entspricht.

Wie bei allen Medikamenten besteht ein gewisses Risiko für Nebenwirkungen bei Floh- und Zeckenbehandlung. Diese Risiken sind äußerst gering. Sollten Sie jedoch Symptome oder Verhaltensänderungen feststellen, rufen Sie uns bitte an. Gerne besprechen unsere Tierärzte bei Ihrem nächsten Termin die Möglichkeiten für die beste Floh- und Zeckenbehandlung für ihr Tier.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: